Das Weihnacht – Menü

 Sie brauchen schon etwas Erfahrung-Zeit-Geduld-und LIEBE zur Kocherei!

                        Das ist die Speisen Karte für IHR 4 Personen Gala Menü.


                     „GALA-MENUE“
             
               Avocadomousse mit Nordseekrabben
                       **********
              Consommé „Julienne“ mit Markklößchen
                       **********
                    Filet „Wellington“
                     Soße Bearnaise
                        **********
                     Schneekartoffeln
                       **********
                   Parisienne Karotten
                    Brokkoliröschen
                       Champignon
                       **********
             Heißer Apfelstrudel mit Vanille Soße
                       **********
                   Mocca mit Minze Pralinen
                       **********


Diese extra Geräte brauchen sie dazu:
Parisienne Ausstecher, damit werden „Parisienne“ Kartoffeln, Karotten, etc. ausgestochen.(Ca. haselnussgroße Kügelchen)

Eine Kartoffelpresse oder ein grobes Passiersieb (Mehlsieb)
zum Durchstreichen (passieren) von Kartoffeln oder auch andere Gemüse/Obst Waren.
Schneebesen und Glas oder Metall Schüssel zum Herstellen der Soße-Bearnaise.

Für alles Andere genügen normale Haushalt-Geräte.

Hier noch ein Tipp: Sie können sich Arbeitszeit sparen, indem sie die Folgenden Artikel als „Fertigprodukt“ Einkaufen:
Blätterteig, Strudelteig, Parisienne Karotten, Brokkoli Röschen (als tiefkühl) Markklößchen, Soße-Bearnaise, Vanille-Soße, „After Eight“                    
                       
Dies sind die Zutaten, welche sie zuhause haben, oder Einkaufen müssen:
 Natürlich kaufen sie nicht Löffelweise ein! Deswegen ist der Einkauf auf Päckchen oder andere Einheiten zu berücksichtigen.

Die spätere Rezeptur ist genauestens angegeben.

Und nun wünsche ich ihnen viel Spaß und gutes Gelingen!



Die Einkaufsliste:

Vom Metzger:

 1000gr.Rinderfilet (aus der Mitte)
  300gr.Kalbfleisch (als Hack, durchgedreht)
   50gr.Schmalz (zum Anbraten des Filets.
   50gr.Rindermark (für die Markklößchen)

Von der Fischtheke:

  250gr. Nordseekrabben oder kleine Shrimp (küchenfertig geputzt)

Vom Gemüsestand:

    2 große Avocado
 1000 gr.Kartoffeln (mehlig kochend)
 1000 gr.Zwiebel
 1000 gr.Äpfel (säuerlich)
 1000 gr.Karotten
  500 gr. Champignon
  200 gr. Brokkoli Röschen
    1 kleiner Kohlrabi
    1 kleine Knolle Sellerie
    1 Petersilien Wurzel
    1 Stange Lauch
    3 Zitronen
    1 Bund Schnittlauch
    1 Bund Dill
    4 Bund Petersilie
    1 Bund Dill, etwas Estragon, Muskatnuss, frische Pfefferkörner.

Vom Supermarkt:

  500 gr.Milch
  500 gr.Sahne
   12 Eier
  75o gr.Butter
  250 gr.Zucker
  100 gr.Puderzucker
  500 gr.Cuverture
  100 gr.Rosinen
  100 gr.Haselnüsse
  100 gr.Paniermehl
   50 gr.Mondamin
   50 gr.Majonajse
    1 Altbacken Brötchen
    2 El. Estragon Essig
    1/8 Lit. Weißwein (Eine gute Flasche Wein kaufen!)
    1 Vanille Schote (oder 2 Päckchen Van. Zucker)
    1 Paket T.K. Blätterteig (für das Filet)
    1 Paket T.K. Blätterteig (für den Apfelstrudel?)
  Natürlich Mehl für den Teig auszurollen so wie Salz, Wasser etc.
  Von der Flasche Weißwein können sie ruhig „Naschen“,sie brauchen nur einen kleinen Teil!
  Denken Sie daran:
„In einer Küche darf die Schale Reiswein nie fehlen – aber auch nie ein guter Besen!“
Ein japanischer Spruch.
 

 Und nun den „Mis en Place“ machen! (Arbeit Vorbereitung)


Wir fangen beim Dessert an.
Schokominze Pralinen:
Die 500gr. Cuverture im Wärmebad unter Rühren auflösen.(Flüssigmachen)
Die Minzeplättchen auspacken und mit einem angewärmten Messer zwei Mal Halbieren (teilen). Nun haben sie pro Plättchen vier Teile,welche sie nun übereinanderlegen und mit warmer Schokolade zusammenkleben. Wenn alle Plättchen so bearbeitet sind, für eine halbe Stunde kaltstellen.
Nun die kleinen Pakete aus dem Kühlen holen und in die warme aufgelöste Cuverture tauchen, und auf Alufolie absetzen. Kühlstellen. Fertig.
Zuviel Aufwand? Geben sie ein Tellerchen Weihnachtsgebäck zu dem Mocca!

Nun bereiten wir die Consommé vor:
 Kohlrabi, Sellerie, ein-zwei Karotten und die Petersilien Wurzel waschen und schälen.
Nun versuchen sie, das Gemüse in feine Scheiben zu schneiden.
Diese Scheiben kürzen sie auf ca. Streichholz länge.
Nun schneiden sie das Gemüse in feine Streifen*(Julien) *es gibt auch ein Werkzeug dafür.
Genau so verfahren sie mit dem Lauch.
Bringen sie einen halben Liter Wasser zum Sieden, geben das in Streifen geschnittene Gemüse hinein, und lassen es ca. 7 Min. köcheln.
 Seihen sie das Gemüse ab und geben es in kaltes Wasser. Und Stellen es beiseite.
Dem Sud vom Gemüsekochen geben sie noch 750gr.Fertige Bouillon hinzu.

Markklößchen für die Suppe:

In der Zwischenzeit kochen sie 50gr.Rindermark(ca. 20 Min.) bis es glasig ist.

Lassen Sie es abkühlen. Dann passieren sie das Mark durch ein Sieb in eine Schüssel. Geben 40gr..…Butter,50gr. Paniermehl,2 Eier 3EL. Sahne,1Tel. Gehackte Petersilie, Salz und einen Hauch geriebene Muskatnuss hinzu. Nun vermengen sie alles zu einem Teig. Formen sie kleine (Haselnuss große) Bällchen von der Masse.
Erhitzen sie 1/4 der Bullion und lassen die Klößchen für 5 Min. leicht kochen.(nicht sprudeln sonst zerfallen die Klößchen!)Die Klößchen aus der Bullion nehmen und Beiseitestellen, Bullion wieder zurück geben.
Nun Würzen sie noch ihre Bullion und stellen den Topf beiseite.
Wenn die fertige Consommé serviert werden soll, brauchen sie sie nur noch zu erhitzen und die Gemüsejuljen und die Klößchen dazugeben.
Zuletzt den Schnittlauch in fein geschnittene Röllchen dazugeben.
Fertig ist Ihre „Consommé Julienne“ mit Markklößchen.

Nun die Gemüse Beilagen:
Putzen sie 250gr.Champignons,schälen die restlichen Karotten und stechen mit dem „Parisienne-Ausstecher“ Kügelchen aus und Kochen diese „Al-dente“.
Blanchieren die 200gr.Brokkoli Röschen.
Schneiden sie eine Zwiebel in feine Würfel und sautieren sie diese mit den Champignons( die Pilze in 1/4 schneiden)in 50gr. Butter leicht glasig.
 (Die Champignons, Karotten und den Brokkoli nicht zusammengeben, einzeln lassen.)
Nun ist auch Ihr Gemüsereigen fertig.


Weitergeht es mit Avokadomousse: 
 Die zwei Avocado halbieren und den Stein entfernen.
Das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig aus der Schale heben und in eine Schüssel geben.
Die vier halben Schalen beiseite geben.(Nicht wegwerfen)
 Das Fruchtfleisch aus der Schüssel durch ein Sieb passieren und wieder in die Schüssel zurück geben.
 1Zwiebel reiben, oder ganz fein hacken! 50gr.Majonaise,den Saft   1Zitrone, die Hälfte des Dill hacken, und hinzu geben.
 Eine priese gemahlenem weißen Pfeffer und Salz hinzu geben.
Diese Zutaten gut durchmischen,mit Schneebesen gut verrühren.
Mit dem Elektro Handmixer die 300gr süße Sahne schlagen und unter die Avocado Masse unterheben.
Die geputzten,gekochten 250gr.Krabben /Shrimp(einige für die Dekoration obenauf zurück legen.) locker in die Fruchtmasse unterheben und in die vier Schalen einfüllen. Mit einer halben Zitronenscheibe,den Krabben und einem Zweig Dill garnieren. Kaltstellen!
Ihre Vorspeise ist fertig!

Nun ist das „Filet Wellington“ dran:
 300gr. Kalbfleisch (schon Hack?)
 250gr. Champignon
   1 Geschälte Zwiebel und ein Bund Petersilie durch den Fleischwolf drehen. Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und zur Masse geben.
Mit Salz,Pfeffer und Muskat von der Reibe, Würzen.
In eine tiefe Pfanne die Hälfte vom Schmalz geben und die Hackmasse Sautieren. Wenn halb durch gebraten,vom Feuer und auskühlen lassen.
Inzwischen das restliche Schmalz in einen Bräter und das 1000gr.Filet darin von allen Seiten anbraten.(Steif machen so nennt der Profi das)
Mit Senf bestreichen und Beiseitestellen.
 Die 500gr.Blätterteig zu einem Rechteck, in der Größe so, dass das Filet darin eingewickelt werden kann, ausrollen.
 Die abgekühlte Hack-Champignon Masse gleichmäßig auf das Blätterteig Rechteck auftragen. Einen Rand von ca5cm.frei lassen.
Besondere Aufmerksamkeit ist auf die immer kühl gehaltene Arbeitsfläche zu achten!
Einen ca.2 cm. Streifen von den 5 cm. Abschneiden und beiseitelegen(für Dekor).
Ein Ei zerquirlen und mit einem Kuchenpinsel die drei cm Rand, einstreichen.
Nun das Filet mit dem ausgerollten Blätterteig umhüllen.(vorsichtig einrollen)und auf ein Backblech geben.
Die Rolle mit dem restlichen Ei einpinseln und die Streifen vom Blätterteig kreuzweise auf die Rolle auflegen.
Denken sie daran, dass sie das Filet ca 30 Minuten bei 220°im Backofen backen müssen.

Nun kommen wir zum Apfelstrudel:
 Die 1000gr. Äpfel schälen und vom Gehäuse befreien.
 Die Äpfel halbieren(vierteln)und in dünne Scheiben schneiden (Hobel?)
In eine Schüssel geben und die gerösteten,zerdrückten 100gr. Haselnüsse,die 100gr Rosinen/Korinthen dazu tun. Mit Zimt und 50gr. Zucker abschmecken. Nun 100gr,Butter erhitzen und zu der Apfelmasse tun.
Da sie bestimmt keinen „Ausgezogenen“ Strudel-Teig machen wollen, empfehle ich Blätterteig!Ist um vieles Einfacher und schneller!
 Den Blätterteig auf die Größe eines Geschirrtuches ausrollen.
Kühle Tischplatte ist gut, auch reichlich Mehl zum Rollen nehmen.
Nach dem Ausrollen die Teigplatte auf ein (eingemehltes sauberes, trockenes) Geschirrtuch legen.
Nun die Apfelmasse darauf verteilen.
Achten sie darauf, dass der Teig nicht reißt!
Mit Semmelbrösel bestreuen (hält die Feuchtigkeit zurück) und das Tuch an einer Seite anfassen und den Teig mit der Apfelmasse einrollen.
 Mit dem Tuch geht das Rollen wunderbar.
Weitere 250gr. Butter Erhitzen und den Strudel mit einem Pinsel reichlich einstreichen. Auch während des Backens den Strudel herausholen und einpinseln. Das Blech Beiseitestellen. Warten!
Das Backen dauert bei 200° etwa 50 Minuten.
Nach dem Backen mit Puderzucker besieben.
Ihr Strudel ist fertig!

Die Vanille Soße:

 1/2 Liter Milch.
 1/4 Liter Sahne.
  80 gr. Zucker
   1 Vanilleschote* halbieren und zur Milch/Sahne geben.
    *oder zwei Päckchen Vanillezucker.
  3 Eigelb,100gr.Milch (von der total Menge wegnehmen) und mit 3 EL. Maizena anrühren.
Die Milch/Sahne mit Vanille und Zucker zum Kochen bringen.
 Die angerührte Milch mit den Eigelb, Maizena bei langsamen Rühren in die kochende Milch einrühren. Einmal kurz einen Blubb erlauben.
Die Vanilleschote entfernen,und die Soße Kaltrühren.
 Wenn sie mögen, können sie die Eiweiß Schlagen, und unter die erkaltete Soße ziehen. Soße wird dadurch Sämiger.

Schneekartoffeln:
Die 1000gr Kartoffeln Schälen, vierteln und in Salzwasser kochen.
 Das Wasser abgießen und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse auf eine Platte pressen. Auf der Platte locker liegen lassen.
200gr Butter erhitzen und über die gepressten Kartoffeln träufeln.
Portionsweise auf die Teller verteilen.


Die „Soße bernaise“ (hier heißt es aufpassen)
 2 El.Estragonessig,
 1/4 Liter Weißwein
 1 Zwiebel (Schalotte)fein gehackt,
10 Estragon Blättchen,
 7 Zerdrückte Pfefferkörner,
 alles auf ein Viertel einkochen.(Reduzieren)
Danach durch ein Sieb in eine Schüssel passieren und ca 3EL.Brühe dazugeben. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen.
 250gr.Butter erhitzen, bis die Butter geklärt ist.(das Wasser hat sich abgesetzt,nicht verwenden)nur die reine Butter.
 3 Eigelb mit etwas Wasser(3 halbe Eierschalen) verrühren.
Nun die Eigelbe unter starkem Rühren mit einem Schneebesen in die Reduzierte Wein Estragon Flüssigkeit geben.
Nun im heißen Wasserbad(nicht kochend)die Masse mit dem Schneebesen so lange schlagen, bis sie schaumig ist.
Dann die geklärte Butter zuerst TRÖPFCHENWEISE dann im Strahl zufügen.
Immer gut Schlagen! Bis die Masse zu einer kompakten Soße wird.
Von dem restlichen Schnittlauch Miniröllchen schneiden und zur Soße geben. Ihre Soße Bearnaise ist fertig. Warm halten,da sie sich sonst zersetzt.
Ein Tipp, wenn die Soße anfängt, sich zu zersetzen:
Sofort aus dem Wasserbad und schnell 3EL. Kalte Sahne unterrühren.
Oder 2 Eiswürfel zutun und feste schlagen.
ODER von vorne mit 3 Eigelb anfangen und langsam die „Verunglückte“ Soße unterrühren. Viel Glück!

Wenn sie bis hier alles geschafft haben, sind sie schon ein PROFIE!

Zum Servieren gehen sie so vor:

1.) Das Filet in den Backofen, (das gibt ihnen 30 Min.Zeit)um:
2.) Die Kartoffeln kochen.
3.) Die Consommé und
4.) Das Gemüse heißmachen.
  Jetzt die Avocadomousse servieren.
    Vorspeisenteller abräumen.
5.) Die Soße bearnaise machen!(Warmhalten)
6.) jetzt die Suppe servieren.
7.) Das Filet aus dem Backofen.Suppenteller abräumen.

8.) Die gekochten Kartoffeln auf die vorgewärmten Teller drücken    pressen/passieren. Und mit der heißen Butter beträufeln!
9.) Das Filet so schneiden, dass es 4 gleiche? Teile werden.
10) Die Gemüsebeilagen zugeben.
11.)Die Soße bearnaise über das Fleisch geben.
         Den Strudel in den Backofen geben.(ca 45-50 Min.auf 200°)
 Jetzt haben auch SIE etwas Zeit zum Essen!

Den Strudel nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen (sieben) und aufschneiden. Vanillensoße auf vorgewärmte Teller geben und den Strudel hinzu geben.
 Zum Schluss den Mocca und die Pralinen (Weihnacht Gebäck) servieren!
 Und wenn Sie all das gekocht und serviert haben, und nicht zu Müde sind, feiern sie ein:

              „FROHES WEIHNACHT FEST“  

Wenn Sie zu dieser Seite FRAGEN haben, können sie mich hier kontaktieren:

                                   www.jstollin.com

PS/ Auch schicke ich Ihnen dieses Rezept als E-Mail Anhang!

E Mail: jstollin@gmail.com

Veröffentlicht von jstollin

Steht alles in meinem Buch: http://www.amazon.de/Mein-Traum-frei-sein-Geschichten/dp/1482708205

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Vör en Deef kann man de Dör tomaken, avers vor en Lögner nich.

A N D E R S [nicht] A R T I G

DER BLOG ZUM THEMA 2020-21: Andersartig. Hexen. Glaube. Verfolgung

Medienjournal Gardy Gutmann

Aktuelle News Was man verschweigt

MEINE WELT-DEINE WELT-UNSERE WELT

Zu meiner Zeit waren wir Hippies. Heute sind es Laptop Nomaden.

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

Internet-Buchverlag

Wir sind umgezogen: www.internet-buchverlag.de

Ethnosphäre

Interkulturelle Kompetenzen + Ethnologie + Kommunikation

Erlesene Bücher

"Jedes Buch eröffnet eine eigene kleine Welt!" - Ein Bücherblog

WordPress.com Apps

Apps for any screen

InSideBerlin.

FITNESS. LIFESTYLE. TRAVEL. & FOOD CULTURE. MAG.

Prinz Rupis Weblog

Der direkte Weg in den Prinzenpalast

Gourmandise

Das Auge isst mit

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

seppolog

Irrelevanzen aus Münster.

%d Bloggern gefällt das: